Jippi Yeah

Unglaublich wie viel Zeit ich damit verschwenden darf, wenn andere Menschen langeweile haben. Ich habe aufgegeben mir Gedanken zu machen, wieso man so etwas tut. Die wissen es selbst nicht. Naja ich habe lange gedacht niemand könnte mir helfen, aber es gibt Licht am Ende des Tunnes. Keine Ahnung, ob es was bringt. Wahrscheinlich wird alles nur noch viel schlimmer, aber mir bleibt nichts anderes übrig. Ich habe versucht es zu ignorieren. Aber mittlerweile wird es so krank, dass ich diesen Schritt gehen muss. Aber ich sehe das Gejammer und Geheule schon vor mir. Wieso tust du das. Ja ich wars nicht, ich bin nur der Idiot, der es ausbaden darf.

Aber es ist alles schon komisch. Von jetzt auf gleich ist man in der Lage mal was zu ändern. Ich glaube es diente lediglich dazu mich dazu zu bringen das ich die Welt verurteile und alles ist böse. Super Taktik. Machen sowas nicht kleine Kinder? So Teenies. Aber naja ist alles zum Glück nicht mehr mein Problem. Ich habe was ich wollte. Lange schwerer Weg, aber ich habe es. Und was sonst passiert. Mir egal. Aber ich ahne böses. 

Eigentlich wollte ich gestern noch den Kopf in den Sand stecken und dachte alles ist doof und sinnlos. Aber ich freue mich auf heute Abend. Einfach mal was Ablenkung, nette Menschen um mich rum. Ich hätte das alles viel viel viel früher machen sollen. Bzw. mich erst gar nicht drauf einlassen dürfen. Aber naja es ist vorbei und es geht mir wirklich gut damit. Keine Gequäle, kein aufgesetztes Lächeln und das allerbeste kein Schwiegerdrache :D

16.1.14 17:02, kommentieren

Autsch . . .

Irgendwie fühlt es sich alles so komisch an. Ich könnte wieso auch immer 24 Stunden heulen wie ein Wasserfall. Ich müsste theoretisch bei meinem Tränenfluss ausgetrocknet sein. Ich kann gar nicht so viel trinken wie es Tränen fließen. Die neuste Schlagzeile Frau an Tränen innerlich ausgetrocknet. Das ich doch so traurig bin hätte ich nicht gedacht. Aber irgendwie kommen zur Zeit alle alten Erinnerungen hoch und so stark wie ich es versucht habe zu sein, bin ich leider nicht. Irgendwie ist es doof, dass einfach nur noch Leere und Stille da ist. Irgendwie wünsche ich mir schon eine kleine Reaktion. Aber eigentlich war es klar. In solchen Momenten wünscht man einem Menschen das schlimmste der Welt. Aber so bin ich nicht. Nur weil es nicht sein soll, muss man ja nicht jedem das schlimmste Wünschen. Irgendwann trocknen meine Tränen auch. Zur Not bin ich innerlich vertrocknet 

 

Wie ich mich kenne werde ich die nächsten Tage die Verdrängungstaktik anwenden. Super doofe Idee. Aber ich habe keine Lust Mitleid zu bekommen und Vorwürfe oder sonst was. Es ist halt einfach komisch. Wenn man so aus dem Fenster schaut regnet es gerade so stark wie ich mich auch fühle. Naja aber ab morgen gibt es keine Zeit und Gelegenheit zum Trübsal blasen. Das Leben geht weiter. Und bald bin ich weit weg von allen Sorgen. Das tut bestimmt gut, einfach mal von allem Abstand zu gewinnen. Nur der  Zeitpunkt war doof. Naja Taktgefühl, wer braucht das schon. Abschlussprüfung und Feierabend. Das passt total gut zusammen. Naja andere Leute erleiden schlimmeres und schaffen auch alles.

 

Wenn nicht ständig dieses Bauchgefühl wäre. Es fühlt sich so an, als wären 1000 Nägel da die ständig stechen. Dieser blöde Kloß im Hals und dann Stammgast auf dem Klo zu sein, weil man ja nicht vor allen Leuten weinen will. Merkt doch eh jeder, wenn die Schminke verlaufen ist und die Augen schön verheult sind. Aber es ist einem halt peinlich. Die Radiowelt meint es heute aber mal wieder gut mit mir. Zufällig eine Schnulze nach der anderen? Super. Den Fernseher sollte ich gar nicht einschalten, weil dann alles voll ist mit Trennung, Betrügereien, was man in solchen Momenten echt einfach nur gebrauchen kann. Ich übe mich ja schon in Ein- und Ausatmen nicht alles in sich reinfressen. Aber irgendwie kreist nur ein dummer Gedanke in mir. Warum? Wirklich? Und ganz viel AUA, tut das weh.

 

 

 

15.1.14 12:39, kommentieren